Redakteur vor Fenster Stift Buch
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pocket
Share on email

Gut schnacken und gut schreiben

Fabian Grimm bezeichnet sich selbst gerne als den Feel-Good-Manager unserer Agentur. Laut Sophie fehlt dafür zwar noch ein frisch geschnittener Obstteller neben ihrem Schreibtisch, doch als Redakteur punktet er allemal.

Glücklicherweise zeigt Fabian sich nicht nur für gute Stimmung, sondern insbesondere für die redaktionelle Umsetzung der Marktimpulse verantwortlich. Der 42-Jährige kann auf vielzählige Erfahrungen als Redakteur und Journalist zurückgreifen. Darunter zählen unter anderem die Online-Produktion bei einem Nachrichtenverlag sowie die journalistische Arbeit in einer kleinen Lokalredaktion.

Worin er besonders gut ist? Zuerst einmal können wir uns auf seine Expertise in der Hintergrundrecherche verlassen, dazu kommt seine herzliche und nahbare Art, die ihn wunderbar mit Betrieben und Kund*innen schnacken lässt – ein nicht zu unterschätzender Faktor in der Kundenbindung.

Fabian hat sich für FORMBA entschieden, weil genau das gefordert wurde, auf das er Lust hatte – und weil die Agentur direkt bei ihm im Viertel liegt und schnell mit dem Fahrrad zu erreichen ist.

Fünf Dinge, die unbedingt in Griffbereitschaft sein müssen

  1. Der „wichtige Stift“, der so laut über das Papier schabt, dass das Geschriebene nach etwas Bedeutendem klingt
  2. Eine Tüte Rocket Balls
  3. Das Buch „Häuser des Jahres“, um auf andere Ideen zu kommen
  4. Eine Apple-Maus
  5. Ein Fenster in meiner Nähe (am liebsten offen)

Vier Lieblinge

  1. Deine Lieblings-Textform: Reportage
  2. Deine liebste Zeichenanzahl: 8.000
  3. Dein Lieblingsprojekt/strecke: Das Titelfeature für die Marktimpulse
  4. Dein Lieblingswort: fundiert

Drei Inspirationsquellen

  1. Magazine wie beispielsweise das ZEITmagazin
  2. Gespräche mit Grafikerin Sophie Seith
  3. Eine Kaffeepause

Zwei Erfolgsmomente

  1. Zusagen von Interviewpartner*innen
  2. Die gedruckte Ausgabe der Marktimpulse in der Hand zu halten

Ein Tipp zum Workflow

  1. Timings setzen

Noch mehr lesen?

Storytelling Chief Design
Vera Hopp ist nicht nur eine angenehme Chefin, sondern eine der Personen, in deren Anwesenheit man sich einfach wohl fühlt. Anstatt lange Mails zu formulieren, greift die 45-Jährige schnell zum Hörer, ein Tag ohne Telefonat kommt selten vor.
FORMBA - Wie wir arbeiten
Neulich entstand ein Gespräch darüber, wie wir zu unserer Leidenschaft gefunden haben. Wir haben uns gefragt: Warum gelten Berufsfelder wie Kommunikationsdesign oder Journalismus eigentlich so häufig als Berufung?
Kundenmagazin Coaching
Sich als Team einmal woanders zu versammeln, mit Kaffeetassen in der Hand im Stuhlkreis zu sitzen und erst einmal nur zuhören zu dürfen …
Grafik Design Fahrrad
Ines Thaller kam ursprünglich nur als Schwangerschaftsvertretung zu FORMBA. Doch schnell wurde klar, wie unverzichtbar die Kommunikationsdesignerin für unsere Agentur ist. Ines ist unser Ruhepol, behält stets den Überblick und gibt einfach alles.
Fünf Dinge Mitarbeiter Kreis
Genau wie Sophie hat Kristina ein Kommunikationsdesign-Studium absolviert, doch ihr Wunsch, über den Tellerrand zu schauen, führte zu einem weiteren Studium der Sozialökonomie an der Uni Hamburg – und zu uns.